Unsere Geschichte

1975
Mit zwei Taxis und zwei Bussen beginnt in Bergkvara die Geschichte des Busunternehmens.

So fing alles an...
So fing alles an...

1981
Im schwedischen Gräsgärde erwirbt Bergkvarabuss den dortigen Busbetrieb. Die Bergkvarabuss AB wird gegründet und das Unternehmen verfügt nun über 6 Busse.

Handarbeit in Tirol in den 80ern.
Handarbeit in Tirol in den 80ern.

1987
Die Hauptniederlassung in Kalmar wird eingeweiht. Inzwischen ist die Fahrzeugflotte  auf ca. 20 Fahrzeuge angewachsen.
1988
Eine neue Anlage im schwedischen Söderåkra wird eingeweiht.
1989
Bei der ersten Ausschreibung für Verkehrsbetreiber der Provinz Kalmar erhält Bergkvarabuss 6 Linien.
1990
Bergkvarabuss wird mit 14 Fahrzeugen für den Linienverkehr in der schwedischen Provinz Blekinge beauftragt.
1993
Durch den Ankauf von Schäfer Reisen etabliert sich das Unternehmen auf dem deutschen Markt.

1997 
Bergkvarabuss verfügt über ca. 50 Fahrzeuge. Ein Ableger in Polen wird gegründet.

"Bergkvarabuss ist ein etabliertes, traditionsreiches Unternehmen."

1999 
Das Unternehmen erhält den ersten Auftrag für Skånetrafiken und 3 Busse werden für Bromölla geordert.
2000 
Bergkvarabuss verfügt jetzt über 100 Busse.
2000-2001 
Der Verkehr wird auf mehrere Gemeinden in Südschweden ausgeweitet.
2002 
Bergkvarabuss erwirbt das Unternehmen Karlskrona Turistbuss.
Außerdem wird das Unternehmen Busscentralen i Malmö AB erworben und Bergkvarabuss expandiert in Skåne.
Mit 40 Bussen fährt Bergkvarabuss den Nahverkehr in der schwedischen Region und verfügt inzwischen über 200 Fahrzeuge.
2003 
Das Unternehmen Traveller Buss AB wird gekauft, wodurch Bergkvarabuss einen Standort im Raum Stockholm erhält.

Traveller Buss in Stockholm wird in die Mekka-Familie aufgenommen.
Traveller Buss in Stockholm wird in die Mekka-Familie aufgenommen.

2004 
Karlskrona Flygbuss und Elite Reisen in Koordination mit Schäfer Traffic (Sitz in Hamburg) werden erworben. Bergkvarabuss AB verfügt jetzt über 300 Fahrzeuge.

2005 
Bei einer Ausschreibung für 37 gasbetriebene Busse für die Gemeinde Lund erhält das Unternehmen den Zuschlag über eine Vertragslaufzeit von 8 Jahre. Eine neue Anlage in Malmö wird eingeweiht und das Unternehmen Allerums Buss erworben.

"Die Entwicklung ging rasend schnell."

2006 
Das Unternehmen erhält den größten Auftrag in seiner bisherigen Geschichte: 119 Fahrzeuge werden von Blekingetrafiken geordert.
2007 
Bei einer Ausschreibung in Falkenberg erhält Bergkvarabuss den Zuschlag für den Verkehr mit 17 Fahrzeugen in der Gemeinde.
Das Öresundsterminal wird eingeweiht.
Bergkvarabuss AB verfügt über 500 Fahrzeuge und erhält einen Auftrag über sieben Linien für den Fahrdienst der Stockholmer Verkehrsbetriebe SL.

Öresundsterminalen in Malmö
Öresundsterminalen in Malmö öffnet seine Türen!

2008 
Das Unternehmen erhält einen Auftrag für das Unternehmen Kalmar Läns Trafik AB, Umfang: 48 Fahrzeuge.
Im fünften Jahr in Folge erhält Bergkvarabuss die Auszeichnung „Gasellföretag“. Die Bonität des Unternehmens wird weiterhin mit der Höchstnote AAA bewertet.
Außerdem erhält das Unternehmen den Zuschlag bei einer größeren Ausschreibung der schwedischen Streitkräfte.
Bergkvarabuss schließt einen umfassenden Kooperationsvertrag mit dem dänischen Unternehmen Anchersen Turistbusser ApS in Kopenhagen ab.
2009 
Bei der Ausschreibung des Schul- und Linienbusverkehrs in Halland erhält das Unternehmen den Zuschlag für insgesamt 45 Fahrzeuge. Bergkvarabuss wird Teilhaber der schwedischen Unternehmen Ölvemarks/Scandorama sowie AnchersenTuristbusser und Anchersen Rute in Kopenhagen.
Neue Homepages gehen online.

Bergkvarabuss mit neuem Design in Budapest
Bergkvarabuss mit neuem Design in Budapest

2010 
Der neue Komplett-Service-Betriebshofs in Varberg wird fertiggestellt.
2011 
Durch den Ankauf von VL-Buss in Göteborg und Vänersborg expandiert das Unternehmen stark.
Bergkvarabuss erhält den Zuschlag bei der Ausschreibung des Stadt- und Linienverkehrs im schwedischen Strängnäs mit einem Umfang von 27 Fahrzeugen.
Das Busunternehmen verstärkt seine Teilhabe bei den Anchersen-Gesellschaften weiter.
Mit 66 Fahrzeugen übernimmt Anchersen 7 Linien im Stadtverkehr von Kopenhagen.
Stadtverkehr Malmö-Södervärn
Entrepreneur of the year
World Scout Jamboree 2011
2012 
Der Linienverkehr in Orust wird mit 17 Bussen aufgenommen. Erster großer Auftrag in Westschweden.
Start des neuen Verkehrsvertrags, Sörmlandstrafiken (30 Busse)
Erwerb der restlichen Anteile von Ölvemarks/Scandorama
Einweihung eines neuen Depots durch Anchersen in Jernholmen
Orientierungslauf-Turnier O-Ringen Halmstad
Zuschläge bei Ausschreibungen in Kronoberg, sowie beim Stadt- und Regionalbusverkehr Växjö (ca. 60 Busse) sowie bei Skånetrafiken: Nordöstliches Skåne, Regionalverkehr, 29 gasbetriebene Busse, Raum Kristianstad-Broby-Bromölla
Malmö-Trelleborg-Söderslätt, ca. 65 gasbetriebene Busse im Regionalverkehr
Stadt und Region Ystad, 21 gasbetriebene Fahrzeuge
Fertigstellung des Um- und Ausbaus von Elite Traffic in Hamburg
2013
Mekkas Konzern-Projekt "Ausflug in die Zukunft"
Erwerb des Unternehmens Buss Persson
Start von Kronobergstrafiken, Växjö (60 Fahrzeuge)
Orientierungslauf-Turnier O-Ringen Boden
Betriebsaufnahme von Skånetrafiken in der Region Söderslätt mit 65 Fahrzeugen sowie in Ystad mit 21 gasbetriebenen Fahrzeugen

Nordöstliches Skåne, Regionalverkehr, 29 gasbetriebene Busse

"Mit Bergkvarabuss in die Zukunft!"

Der Vertrag mit Blekingetrafiken über insgesamt 122 Fahrzeuge wird um weitere 10 Jahre inklusive Option verlängert.
Ausbau in Kalmar abgeschlossen

2014
Neue Homepage

Sprung in die Zukunft.