Ystad

Im Herbst 2013 wurden Bergkvarabuss von Skånetrafiken drei große Verkehrsaufträge erteilt, hierzu gehört auch Ystad. Für alle Aufträge hat das Unternehmen in neue, gasbetriebene MAN-Fahrzeuge investiert. Um ein hochwertiges Produkt liefern sowie Leerfahrten und damit die Umweltbelastung reduzieren zu können, haben wir in Zusammenarbeit mit E.ON eine neue Gasanlage zum Betanken von Bussen auf unserem Betriebshof in Ystad eingerichtet. Das gelieferte Volumen wird jährlich ca. 850 000 Nm3 Gas entsprechen. Dies ersetzt ungefähr die gleiche Literzahl an Diesel. Die gasbetriebenen Busse werden den Kohlendioxid-Ausstoß in der Region Österlen um ca. 1700 Tonnen jährlich senken.

Die gasbetriebenen Busse werden den Kohlendioxid-Ausstoß in der Region Österlen um ca. 1700 Tonnen jährlich senken.

Im Jahre 2014 wird die Anlage mit Erdgas beliefert, in den Folgejahren mit 100 % Biogas.

Der zwischen E.ON und Bergkvarabuss abgeschlossene Kooperationsvertrag mündete in eine festliche Einweihung, die am 14. Januar 2014 stattfand.

Den rund 60 Teilnehmern wurden inspirierende und informative Reden des Geschäftsführers der Bergkvarabuss, Göran Mellström, des Geschäftsführers von E.ON Biofor Sverige AB, Peter Engström, des Vorsitzenden des Umweltausschusses der Gemeinde Ystad, Nicklas Ljungström, und des Vorsitzenden des Ausschusses für öffentlichen Nahverkehr der Region Skåne, Mats Persson, geboten. Zu den Gästen zählte die Gemeinderatsvorsitzende Kristina Bendz, die unserem Geschäftsfeldleiter für Ystad, Joakim Kjellson, Blumen und ein schönes Kartenbuch von Ystad überreichte. Auch viele Mitarbeiter unseres Unternehmens waren vor Ort.

Die Anwesenden hatten Gelegenheit, an einer Führung durch den modernen Betriebshof teilzunehmen. In diesem Zusammenhang demonstrierten die Vertreter von E.ON und unsere eigenen Werkstattmitarbeiter die Funktion der Kompressoranlage sowie der Betankung. Den Abschluss der Veranstaltung bildete ein leckeres Mittagessen im Werkstattschiff. Die Unternehmensleitung dankt Angelica Erlandsson, unserer Geschäftsfeldentwicklerin in Ystad, und ihren Kollegen für eine hervorragend organisierte, gelungene Einweihung.